1. März 2015

Das Grauen hat …

by RaceRalph
Categories: Schwimmen, Sport
Tags: No Tags
Comments: 5 Comments

…einen Namen, Kraulstil. Obwohl es hätte auch schlimmer sein können, wie ich es eigentlich auch erwartet hätte ;-)

Gestern hatte ich meinen Schwimmkurs für “Fortgeschrittene” im Hygia-Sportcenter in Braunschweig. Dabei hatte ich noch nicht mal einen für Anfänger, denn der fiel leider aus. Aber von nix kommt nix, also rein ins Wasser und versuchen spaß zu haben und viel zu lernen.

Wir haben uns kurz im Seminarraum alle vorgestellt und André und Gerald klärten uns über den Tagesablauf auf. Dann ging es auch schon ins Wasser um so ein bisserl rumzuschwimmen, bevor es dann auch schon an die Videoaufnahmen ging. Ich fand es schon schlimm mich gleich auf Video sehen zu müssen und die anderen schauen zu. Aber André (Trainer) meinte noch vor der Video-Analyse “Ralph, du bist nicht völlig talentfrei” und er hat schon andere Schwimmer gesehen, die das nach 10 Jahren nicht besser können :-D

Hier mal 2 Videos für euch zum anschauen. Insgesamt waren es aber 5 Aufnahmen.

Nach der Analyse ging es in die Bar um eine Kleinigkeit zu essen, obwohl wir auch von den Trainern gut mit Obst, Keksen, Wasser usw. versorgt waren.

Kurz verdauen und den nächsten Praktikteil durchsprechen und wieder rein ins Wasser um den ersten Übungsblock zu absolvieren. Gerald nahm sich zwischenzeitlich meiner an, um einige Sachen speziell mit mir zu trainieren. Danke dafür, hat viel gebracht.

Dann gab es noch ein wenig Theorie, bevor der letzte Praxisblock mit noch grausameren Übungen durchgezogen wurde. Das lief dann doch ganz gut. Zum Schluss musste Gerald mich aber unbedingt noch mal in seine Finger kriegen um mit mir 4 Bahnen im “richtigen” Kraulstil zu schwimmen und es ging irre gut. Selbst Gerald sagte super. Darauf lässt es sich aufbauen.

Was heißt das jetzt: Ab sofort 2 mal die Woche schwimmen, viel Technikübungen und weniger plumpes Kacheln zählen. Die Fehler die mir aufgezeigt wurden, versuche ich abzustellen. Da ich aber gedacht habe, es wäre alles viel schlimmer bei mir, schaue ich doch zuversichtlich in meine Triathlonzukunft.

ps: Einen ordentlichen Muskelkater habe ich auch noch in den Schultern, also hat es sich gelohnt. ich werde es vielleicht sogar nochmal wiederholen.

swim green – Team Prowell

Euer Racing-Ralle

 


18. Februar 2015

Irgendwann …

by RaceRalph
Categories: Laufen, MTB, Rennrad, Schwimmen, Sport, Triathlon
Tags: No Tags
Comments: 3 Comments

findet ein jeder das was er sucht, was ihm liegt und was er liebt.

Dieses liest man immer wieder, es scheint aber auch zu passen. Denn (nicht nur) was den Sport angeht, habe ich zur Zeit wirklich ein gutes Gefühl. Also scheint die Triathlonsache die richtige für mich zu sein. Besser spät als nie ;-)

Ich würde jetzt auch mal behaupten, dass ich noch nie so gut aus dem Winter gekommen bin. Allerdings wird sich das wohl erst am 01. März beim Crossduathlon in Wolfsburg zeigen, sofern ich noch nen Startplatz bekomme. Ich IDIOT habe nämlich vergessen mich anzumelden und stehe nun nur auf der Warteliste!

Aber eigentlich bin ich guter Dinge. Wie schon mal geschrieben, ist das Schwimmen noch ausbaufähig, was vielleicht auch ganz gut ist, denn dann habe ich wenigstens noch was, wo ich mich steigern kann. Das mit der “Steigerung” geht schon bald an, denn ende Februar habe ich ja noch den Schwimmkurs für Fortgeschrittene.

Das Laufen wird auch immer besser, was mich selbst etwas erstaunt. Ich möchte jetzt sogar meine 10km Bestzeit von 46: schlag mich tot aus 2012 verbessern. Wenn es klappt möchte ich unter 45 Minuten kommen. Hätte ja was, wenn mir das gelingt.

Das Radfahren, war diesen Winter eher das Stiefkind in meiner “Sportfamilie”. Irgendwie bin ich nicht viel aufs Rad/Rolle gekommen, immer kam mir das Laufen, Schwimmen oder die Krafteinheiten dazwischen ;-) Aber jetzt geht es für die Intervalle und auch für die “Spaßrunden” wieder öfter mal aufs Rad, auch vermehrt auf’s Rennrad. Jetzt mit Triathlonvorbau und MAXXIS-Reifen.

Sollte ich dieses Jahr gut durchkommen durch die Triathlon-Geschichte, habe ich mir für 2016 eine Mitteldistanz (70.3) vorgenommen. Wo der sein wird, wird sich dann zeigen. Favorit wäre dann für mich aber ganz klar die Challenge Fuerteventura, dank des tollen 1. Berichts von Din.

Jetzt soll aber endlich erstmal diese Saison losgehen. Ich kann es kaum noch erwarten zu sehen, was so alles geht.

 

so long

euer -diesaisonkaumnocherwartenkönnende- Ralph

ride and run green  –  PROWELL-Germany


7. Februar 2015

Trainingslager mal anders

by RaceRalph
Categories: Laufen, MTB, Schwimmen, Sport, Triathlon, Urlaub
Tags:
Comments: 2 Comments

Eigentlich sollte es in wärmere Gefilde gehen, aber wir machen es jetzt mal ganz anders und trainieren in Good Old Germany. Na gut, es sind die NEUEN Bundesländer. Es geht ab dem 12.03. nach Rügen ins Sporthotel Störtebecker.

Dort starten wir erstmal mit meiner Geburtstagsfeier :-) Danach wird dann alles an Sport gemacht, was das Hotel und die Insel so hergeben.

Digital Camera

Das Hotel hat so einiges zu bieten. Ein eigenes Schwimmbad, was sehr gut ist, denn das ist ja mein großes Manko. Eine Kletterwand, riesigen Fitnessraum, Tennis, Badminton und mehr. Da können Adriane und ich uns mal so richtig austoben.

sportgeraete

Außerdem nehmen wir noch die Räder, Laufschuhe und Inliner mit. Mal sehen ob wir überhaupt alles nutzen können in den 6 Tagen. Touristische Highlights werden natürlich auch besichtigt (am besten per Bike). Bis auf die Kreidefelsen kenne ich da aber auch gar nix, denn auf Rügen war ich noch nie. Freue mich jedenfalls wie irre auf den Kurztrip an die Ostsee.

Viel Sport heißt natürlich auch viel Essen. Da werde ich wohl richtig gut Fisch schlemmen können auf der Insel. Hoffe ich zumindest, denn schließlich is(s)t man ja am Meer :-)

 

so long   -euertrainingsreiseralle-