Erstmal ganz ohne …

… Trainer und Trainingsplan weitermachen.

Ich bin eben eh zur Zeit wegen meiner labilen Psyche krankgeschrieben und mache nur kurze tabatas, Laufeinheiten auf dem Laufband und Krafttraining.

nächste Woche gehts dann wieder etwas strukturierter los

Schon komisch, nach so vielen Jahren, ganz ohne Plan und Anweisungen zu trainieren, aber es muss erstmal sein um zu sehen wie es weitergeht mit mir und dem „Leistungssport“ davon ab, Training ist in letzter Zeit eh nicht so prall gewesen.

Da ich ja über die Jahre doch sehr viel Erfahrung sammeln konnte, was die Trainingssteuerung angeht, werde ich wohl eine geraume Zeit überstehen ohne im Trainingschaos zu versinken. Um ungefähre Schwellenwerte zu finden, gibt es ja FTP Tests für die Smarttrainer, falls das ohne Trainer und LD wirklich länger dauert oder ganz wegfällt. Ich gehe davon aus, dass das ganz gut klappen wird.

Aber was hat jetzt letztendlich den Ausschlag gegeben mich so zu entscheiden!

es lief seit Monaten nicht rund

Angefangen hat das ganze schon letztes Jahr im Mai als ich mir die Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur dermaßen „zerstört“ habe, dass ich bis heute noch nicht schmerzfrei bin. Dadurch steht das Laufen immer hinten an. Zum 2. finde ich eben schlecht die Zeit zum schwimmen. Das wichtigste aber war und ist, mein Zustand mit dem Hashimoto und die Sorgen um die Eltern. Ihr habt ja gelesen, dass meine Mutter vor kurzem nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben ist. Mein Vater mit seinen jetzt 80 Jahren „schwächelt“ nun auch schon etwas, so dass viel meiner Zeit dort bleibt. Durch die Sorge und die wenige Zeit, gibt es natürlich Stress, das wiederum, haut aufgrund des Hashimoto voll auf meine Psyche.

Jetzt muss erst der Kopf wieder geradeaus laufen

Also, sehe ich erstmal zu, dass ich mich wieder komplett fange, Spaß am strukturiertem Training finde und dann schaue, ob es mit Plänen und Trainer weiter geht.

Ich bin fest überzeugt, dass ich das alles in den Griff bekomme, denn ich habe wirklich gerne nach Plan trainiert, und ich weiß für mich, was das für eine Freude bringt.

Auch werde ich, wie geplant, die ersten 2-3 Wettkämpfe absolvieren und dann entscheiden, ob es eine MTB Saison, oder auch eine Xterra Saison wird.

so long – euer Ralle –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.