Camperlife – T5 verbessern

Moin Freunde, oder auch nicht 🙂

Heute gibt es mal wieder was zum T5 „Camperlife-Sportslife“. Wir haben unseren T5, der nun auch schon 10 Jahre alt ist und bald 200000km auf der Uhr hat, etwas verbessert und überarbeitet, um noch mehr Platz zu bekommen, den Hund sicherer unterzubringen und den T5 vor dem Verfall zu bewahren.

– viele kleine, feine verbesserungen –

Wir haben uns die original VW Grundträger und eine flache, aber breite Dachbox gegönnt. Die passt sehr gut ins Erscheinungsbild. Die Originalträger deshalb, weil der ganze andere Mist aus dem Zubehör nicht richtig passt, oder kacke aussieht. Wir haben uns die Träger geholt um dort die Dachbox von VDP mit ca. 400 Liter Nutzinhalt zu befestigen. Durch den Sport und Cooper, haben wir doch immer sehr viel Klamotten usw. mit, da bietet sich sowas ja an.

– jetzt auch ohne campingplatzstrom –

Wir können jetzt auch schon mal etwas Autark leben, denn wir haben uns eine 2. Batterie ins Heck gebaut. Eingebaut ist sie im vorderen Teil des Regals und versorgt uns über ganz normale 12V Steckdosen. Da auch unser TV und auch der Receiver einen 12V Anschluss hat, brauchen wir zur Zeit keinen Wandler. So können wir auch einfach mal bei einem Rennen über Nacht bleiben und müssen nicht jedesmal einen Campingplatz aufsuchen. Wahrscheinlich werde ich auch noch eine Solaranlage nachrüsten.

Cooper the Shepherd bekam auch noch eine neue Box, die zum einen stabiler als die Faltbare ist und auch besser Luft an den Hechelkopp ranlässt.  Zusätzlich können wir die Box auch gleich als Tisch nehmen. Perfekt oder 🙂

Optische Verschönerungen mussten auch sein, denn der T5 hat an einigen Stellen doch schon gut gerostet, also ab zum Lackierer und die Stellen wieder hübsch gemacht.

Zur Verschönerung gab es auch mal wieder neue Schonbezüge. Wir hatten schon welche, die hat aber Cooper von der Rückseite zerstört. Davon ab, sie waren eh nicht mehr so toll, obwohl sauteuer. Dieses mal gab es eine günstige Lösung, schneller können die auch nicht hässlich werden, oder kaputt gehen.

Mal sehen was sich noch so nach und nach für wenig Geld verbessern lassen kann. 

so long -euer Ralle-