Gestatten COOPER der Shepherd

Nun ist Cooper bei uns eingezogen und unser Leben steht erstmal Kopf 😉

Cooper ist ein Australien Shepherd und wie man bei dem Namen schon annehmen kann, natürlich ein Rüde.

Cooper wird natürlich voll in unser Leben integriert und wird, soweit es geht, an allem teilnehmen, wo auch wir sind. Übergangsweise, und wann immer sonst nötig, ist er sogar bei mir auf der Arbeit. Getestet haben wir das schon mal.

Hier noch ein paar Fotos vom Shepherd.

Mit seinem neuen Kumpel Chester. Auch ein Shepherd wie man sieht.

Mit seiner Schwester Mila im Rathaus. Auch sowas geht 🙂

Auch die Gewöhnung an unsere Katzen klappt immer besser.

– es gibt sogar Hundesport für mich –

Es wird natürlich hier auch des öfteren was über Cooper geben, ganz klar. Vielleicht schaffe ich es ja, mit ihm an einem Iron Dog teilzunehmen wenn er groß ist. SWIM-BIKE-RUN mit Hund 😀

Wäre auf jeden Fall was tolles.

So, ich habe keine Zeit mehr, ich muss Gassi gehen 😀

10 Jahre andauernde …

… Veränderungen in meinem Leben. Und es geht (hoffentlich) immer so weiter 🙂

2006 (107kg, Raucher) — 2016 (82kg und Topfit)

Hier mal ein kleiner Bericht aus dem Wadiki Report aus dem Jahr ????

dick-fit

Leider kann ich meine originalen Webseiten von damals nicht wiederherstellen, da die Seite mal gehackt worden ist.

Ich für mich bin weiterhin Stolz auf das in der Zeit geleistete. Trotz, oder vielleicht auch auf Grund vieler Rückschläge, etliche Verletzungen, aber ganz besonders der Tod meiner Frau 2010, bin ich immer dabei geblieben und habe mich ständig „NEU“ erfunden. Radsport, Laufen, NW und jetzt im Triathlon habe ich wohl auch meine sportliche Heimat gefunden.

ich1

Das bin ich aktuell – 82kg und Topfit – und das mit 49 Jahren

Ich habe zwischenzeitlich aber nicht nur sportlich meine Heimat gefunden, sondern bin auch seit längerem wieder in einer glücklichen Beziehung, die mir natürlich auch sehr viel Kraft gibt. Wann immer es geht, ist Adriane auch bei meinen Wettkämpfen dabei. Das baut natürlich auf.

Jetzt hoffe ich mal, dass das mit mir noch gaaaaanz lange so weiter geht.

 

so long   – euer Ralle –

 

Planänderung…

… zum ende der Saison.

Jetzt am Sonntag wollte ich eigentlich in Zierenberg über die 53km starten, so war es jedenfalls geplant. Doch der zeitliche Stress und mein Trainingsrückstand lassen mich zu der Überzeugung kommen, dass ding wohl nicht zu fahren. Denn ich müsste um 4 Uhr aufstehen und um spätestens 5 Uhr los, dann um Neun auf die Strecke um danach schnell wieder nach Hause zu fahren. Kann mich nicht so richtig damit anfreunden und war auch anders geplant. Ich mache erstmal alles fertig, stelle mir den Wecker und entscheide nach dem morgend-/nächtlichen Gefühl. Aber ich werde wahrscheinlich eher ausschlafen und dann hier ein paar Stunden trainieren.

Apropos Traingsrückstand. Ob es wirklich so ist, werde ich erst beim nächsten Rennen sehen. Das Laufen jedenfalls geht sehr gut, auch wieder recht schnell und lang. Über das Biken brauchen wir nicht sprechen, dass ist einfach immer genial 😉 Ohne die Hüft/Po/Beinschmerzen bin ich eh wieder richtig gut drauf.

rain

Den Langenberg Marathon Anfang Oktober cancele ich auch komplett! Da mir das Laufen wieder sehr viel Spaß macht, nehme ich lieber noch ein paar Crossduathlon rein. Allein als Training sind die Duathlon schon genial. Fix sind der Xterra in Hamburg am 27.09. und einer in Bremen am 09.11.

Da der Xterra in HH in meinen/unseren Urlaub fällt, bleiben wir einfach länger in HH. Schauen uns gleich mal ROCKY an und machen dann auch noch die Stadt unsicher (habe noch DOLLHOUSEDOLLAR 🙂 ) um dann auf dem Rückweg auch noch unsere Mägen im Heide-Park zu ruinieren. Freu mich drauf.

rocky1