Jetzt erklärt sich die Schwäche…

…. und die andauernde Müdigkeit doch so langsam.

Ich hatte ja nach dem Bad Harzburg Marathon und der Leistungsdiagnostik nur eine Woche später, darüber geschrieben das irgendetwas nicht passen kann. Eisenmangel, Vitamin B12 Mangel und was sonst noch so hatte ich in Verdacht, aber das was es ist, habe ich nicht erwartet.

-Schilddrüse funzt nicht richtig-

Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion. Noch nicht so schlimm, erklärt aber einiges. Schwach, Müde, komme von meinem Gewicht einfach nicht runter und einiges mehr.

Erklärung der Unterfunktion -klick-

Am 19.06. habe ich noch eine genaue Untersuchung in Braunschweig und danach werde ich wohl Hormone nehmen müssen um das alles wieder einzutakten. Ich hoffe mal, dass das alles gut läuft mit den Hormonen und ich irgendwann die Müdigkeit und Schwäche nicht mehr so stark spüre. Die Sache dauert aber einiges an Zeit, da die ganze Geschichte mit den Hormonen wohl sehr träge ist. Schauen wir mal.

Mein Training und die Wettkämpfe, werde ich aber wie geplant durchziehen, nur erster werde ich nun aber wahrscheinlich in der nächsten Zeit nicht *hehe*

Na gut, eins überlege ich nun aber doch. Fahre ich fast 600km nach Namur zum Xterra Belgien am 10. Juni nur um Spaß zu haben, oder lasse ich es. Beim Rennen wird eher nicht viel rumkommen für mich. Mal schauen was ich mache, kann ja noch ein paar Tage überlegen.

Eine Sache habe ich dieses Jahr auch wieder mal so richtig abbekommen. Meine Sonnenallergie. Ich kann gar nicht so viel kratzen, wie es juckt. Erst der Heuschnupfen so stark dieses Jahr und nun noch der Mist.

Irgendwas ist immer.

so long  -euer Ralle-

4 Gedanken zu “Jetzt erklärt sich die Schwäche…

  1. Gut, dass du es nun weißt. Bei mir war es scheinbar auch Jahre unbemerkt. Vermutlich seit der Pubertät. Es dauerte dann entsprechend lang, bis ich richtig eingestellt war. Aber mittlerweile geht es ganz gut und passt alles wieder. Ich hoffe, dass es bei dir auch bald soweit sein wird.

    Hoffentlich wird auch deine Sonnenallergie schnell besser. Irgendwie ist dieses Jahr aber auch doll was los mit Heuschnupfen & Co.

    • Dieses Jahr habe ich wirklich alles an Allergien mitgenommen was geht.
      Der Arzt sagte mir: Mit beginn der Einnahme der Hormone, dauert es ca. 4 Wochen bis ich die Veränderung spüre, und dann nochmal ein paar Wochen bis es sich eingespielt hat.

  2. Pingback: Lieblingsblogs Folge 70 - Coffee & Chainrings

  3. So wichtig kann eben eine Untersuchung sein. Ich bin sicher, dass viele Sportler ebenfalls an einer Schilddrüsenunterfunktion leiden, ohne es zu wissen. Wie gefährlich es dann doch ist, dies mit Eisenmangel zu erklären und zu ignorieren. Danke für Deine Erfahrungen. Besonders anhand der kleinen Tabelle kann jeder sehr schnell die ersten Anzeichen erkennen und dementsprechend handeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.