Training #13 – Es gibt SIE noch…

…. die Motivation. Unglaublich aber wahr, irgendwie hat es mein Kopf nun doch geschafft, den Körper wieder Richtung Sport zu ziehen. 

Mit meinem Trainer habe ich abgesprochen, dass ich erstmal nur Grundlagen trainiere und abwarte, was die erste Kontrolle der Blutwerte nächste Woche ergibt. Falls das schon gut aussieht, kann ich ja vielleicht schon mal wieder an etwas GA2 denken. 

Ich bin jetzt wieder ein paar mal locker gelaufen, geradelt und sogar geschwommen und es ging mir jedesmal gut danach, also ganz ohne totale Erschöpfung, oder Muskelschmerzen. Sollte sich das einspielen und wieder ein dauerhafter Zustand werden, gibt es selbstredend mehr vom Training.

– Techniktraining mit André –

Den Anfang ins wieder *geregelte* Training habe ich dann auch gleich mit Andrè, meinem Trainer bei einem LAUFTECHNIKTRAINING am Mittwoch gemacht. Sehr interessant, lehrreich und natürlich auch sehr motivierend, da ich gar nicht so ein Lauflegastheniker bin wie ich gedacht habe. Nach der Stunde habe ich mich doch gleich leichter und wohler gefühlt beim Laufen. Laufen und laufen sind halt doch Unterschiede 🙂

Was wird sich renntechnisch noch so ereignen dieses Jahr? Da ich alles langsam machen soll, gibt es natürlich den Sprint am Heidbergsee nicht. Was ich aber durchziehe, ist der Xterra Denmark. Egal wie!! Wird aber klappen, denn das sind ja noch 4 Wochen hinne. Dann gibt es noch das MTB Rennen *die FISCHTEICHHÖLLE 3.0* im Oktober.

– Ansage für die Zukunft –

Eins aber habe ich mir jetzt fest vorgenommen. Passiert mit sowas wie dieses Jahr, oder auch 2013 (Heavy24 fast tödlicher Sturz) oder 2015 (Clavicular-Fraktur) und das dann wieder in der Saison, werde ich nur noch so trainieren und nie mehr nach Plan, oder überhaupt daran denken mich für irgendetwas qualifizieren zu wollen. Denn irgendwann habe wahrscheinlich auch ich keinen Bock mehr dazu 😉

Da ich in den letzten Wochen auch viel Zeit hatte nachzudenken wie es 2018 dann weitergeht mit dem Sport, habe ich mich entschieden definitiv beim (Cross)Triathlon/Duathlon zu bleiben, habe aber dieses Jahr gemerkt, dass mir MTB auf Kurzstrecke auch super gefällt und werde nächstes Jahr wieder einige MTB Rennen mehr mit einbauen und zusätzlich auch mindestens ein 24h Rennen im Team.

so long  -euer Ralle-

Ein Gedanke zu “Training #13 – Es gibt SIE noch…

  1. Pingback: Lieblingsblogs Folge 80 - Coffee & Chainrings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.