Ach ja, dass Gewicht …

5. Dezember 2015 1 Von RaceRalph

… zickt doch ständig rum und macht einem das Leben schwer 😉

Wie bekomme ich das diesmal am besten hin mit dem abnehmen und dann auch noch dauerhaft das Gewicht zu halten? Einfach wie 2006 wo ich 25kg abgenommen habe “FDH”?! Nein, so einfach geht das nicht, denn damals hat mich Sport nur am Rande interessiert. Also ausgewogen und überlegt essen. Einfacher gesagt als getan.

Vegan werde ich wahrscheinlich nicht nochmal werden, aber vegetarisch werde ich wohl bald wieder sein. 2012, als ich mich erst vegetarisch und dann über Monate auch vegan ernährt habe, ging es mir persönlich um einiges besser als bei der “tierischen” Nahrungsaufnahme und ich hatte ein perfektes Wettkampfgewicht. Da muss ich wieder hin.

Ich verzichte schon so gut es geht wieder auf Fleisch jeglicher Art. Sollte der Hunger auf ein Steak oder so zu groß werden, achte ich aber besonders darauf wie das arme Vieh sein Leben bis zum Schlachten verbracht hat, also kein “tierquälerisches” Discounterfleisch. Mal sehen wie lange es dauert bis ich Fleisch auf 0 reduziere.

Was gut geht, ich trinke schon länger keinen (kaum) Alkohol mehr. Selbst auf mein geliebtes Bier verzichte ich schon seit Mitte August, dass einzige was mal darf ist ein Verdauerli oder ein Glas Wein. Trotzdem habe ich kaum was abgenommen, ärgerlich.

Schokolade, Kekse, Kuchen und das ganze weitere leckere Zeug was es so gibt, macht mir das Leben doch schon sehr schwer. Ich bin was das angeht zur Zeit doch sehr charakterlos gewesen! Zum Glück nur gewesen. Denn ich habe mich doch wieder etwas besser im Griff und nehme Zucker doch sehr kontrolliert zu mir. Muss aber noch besser werden.

IMG_2796

Des öfteren ersetze ich mein Frühstück auch durch ein Stück “Carb-Cake” von ENDUU. Saulecker und hält lange satt. Sehr positiv also.

Ich starte am Montag (7.12.) auch eine 28 Tage Wampe weg Challenge von MensHealth. Ich wollte zwar darauf warten ob es bei René Domke (Triathlet und einer der Beasters) klappt, aber das dauert mir dann doch zu lange. Also auf geht’s.

Was auch immer gegessen wird, eins ist wichtig. Gewicht muss zur nächsten Saison noch runter. Denn jedes Kilo was weg ist macht schneller. Das kann man sogar berechnen 🙂

Laufzeitverbesserung in Prozent = Gewichtsabnahme in Prozent x 0,66

(Quelle Triathlon Magazin)

waageMal zur Info: Zur Zeit habe ich 85,3 Kg bei 187cm und will runter auf 78-79 kg. Kann doch nicht so schwer sein *hehe*. Jedenfalls war ich bei dem Gewicht am fittesten und schnellsten.

 

 

 

 

so long  -derbaldschnellereweilleichtere- Ralph