Der Ehrgeiz hat mich gepackt …

Der Ehrgeiz hat mich gepackt …

4. September 2020 6 Von RaceRalph

… – endlich – und zwar in hinblick auf das, was ich nächstes Jahr umsetzen will, und ich früher schon unbedingt machen wollte. Nämlich, 24h MTB Rennen als Solist.

Ich plane 3 Rennen (Night on Bike, Heavy24, Rad am Ring) für mich ein und hoffe, dass die Termine gut fallen. Die vorläufigen Termine sehen jedenfalls schon mal gut aus.

____________________________________________

Kurzes update noch zur “Abnehmchallenge” – Aufgrund der Krankheit die mich 14 Tage niedergestreckt hat und das mich mein Hashi dadurch umso mehr im Griff hatte, starte ich jetzt erst richtig durch. Jetzt muss es aber was werden, denn ich kann ja nächstes Jahr nicht als Tonne an den Start gehen 🙂

___________________________________________

Wenn nicht jetzt, wann dann, jünger werde ich nicht

____________________________________________

Jetzt aber weiter mit den Soloritten über 24h. Das alles bringt natürlich auch viele Vorteile für das Training und für die Rennen mit sich. Zum Beispiel habe ich dadurch weniger Stress beim Training und keinen Leistungsdruck beim Rennen, da ich ja nur mich enttäuschen kann und keine Mitstreiter – Race just for fun and for me 🙂

_____________________________________________

Man sollte immer genau in sich gehen und darauf hören was das Herz will

_______________________________________________

Mein Herz und auch mein Kopf sagten mir, mach die 24h Rennen, denn deine “Triathlonkarriere” (gab es die überhaupt?) ist eh beendet!! Zumindest für längeres auf Eis gelegt, da das laufen einfach nicht mehr so geht wie ich es mir vorstelle. Im Xterra-Triathlon mithalten kann ich so nicht mehr. Das Laufen dient halt ab jetzt nur noch dem Ausgleich fürs Mountainbiken. Also fällt es mir auch leicht, mich wieder auf DAS zu konzentrieren, was ich schon vor 10 Jahren, und auch immer wieder mal zwischendurch, am liebsten gemacht habe – Stundenrennen. Na gut, da noch als 2er oder 4er Team, Solo wird das nochmal eine ganz andere Hausnummer – befürchte ich.

__________________________________________________

Fokus auf gutes Training und lange ruhige Kanten

___________________________________________________

Jetzt muss ich nur das Training gut in den Griff bekommen um mich nicht zu hoch zu belasten, denn meine Gesundheit straft mich dann wahrscheinlich sofort wieder ab. Wer Tipps für dieses Training hat, immer her damit. Geplant habe ich erstmal 3 – 4 MTB Trainings pro Woche, davon einmal mindestens 4h. Zum Ausgleich dann noch Kraft, Yoga, Laufen, Schwimmen und eine gute Regeneration darf nicht fehlen. Nicht zu vergessen, natürlich eine super Ernährung, die auf den Sport und meine Gesundheit ausgelegt ist.

Die nächsten Tage wird aber erstmal für DAS Training am 20.09. trainiert 🙂 12h19min vom Garten über den Berg und immer im Kreis..

so long – der endlich wieder vom Sport besessene – Ralle