Endlich geht’s weiter…

15. Juni 2014 3 Von RaceRalph

… mit den Rennen dieses Jahr und das gleich auf einer mir völlig neuen Strecke.

Es geht am 21.06. zum Malevil-Marathon in CZ im Rahmen des “MarathonManEurope” Diesmal sind wir auch mit mehr Fahrer/innen von unserem Team “PROWELL-Germany” vor Ort, so dass wir das WE gemeinsam verbringen können. Am Rennen nehmen von uns Sonja, Peter, Marco, Stefan und meinereiner teil. Natürlich fahre ich mit Adriane hin, man will ja schließlich rundum versorgt sein 🙂

Ich hoffe mal, dass ich mein Training so nach und nach etwas besser in den Griff bekommen habe und es mich nicht zwischendurch wieder so erwischt wie am Gardasee. Wenn ja, muss ich mir mit der Trophy wohl was einfallen lassen. Am Material jedenfalls wird es nicht liegen, denn das Bike war bei Frank Schließer zum Check und von Maxxis habe ich mit Beaver und IKON Reifen für jeden Untergrund. Na gut, für Eis wohl nicht 😉

Aber zur Zeit bin ich guter Dinge, weil es mir auch insgesamt einfach toll geht und ich mich auf meinem REVOX einfach wohl fühle.

 

Mal noch ne Sache die mich nervt.

Gleich mal vorweg, “Werdet mal lockerer”

Ich bin doch immer wieder überrascht, was für Menschen es gibt, was für Sachen geschehen und wie verbissen einige sind.

Manche Leute sind so verbissen in dem was sie erreichen wollen, dass sie um sich rum fast alles vergessen, teilweise sogar das eigentliche Leben oder auch Freunde. Es wird niedergemacht was nicht gefällt und verbal angegriffen in einer Ausdrucksweise, die einfach erschreckend ist. Sollte das aber bei einigen das “Tourette-Syndrom” tut’s mir leid und ich bitte um Entschuldigung .

Andere Meinungen zählen nicht, es werden sogar Teams wegen nicht “Sponsorgerechter” Materialwahl ANONYM angesch….!! Ich glaube es hackt. Wir reden hier immer noch vom Hobbybereich.

Zum Glück gibt es aber auch die Menschen in meinem Umfeld, die unwahrscheinlich positiv sind und einem immer wieder vermitteln warum man eigentlich Rad fährt. Es ist und bleibt der geilste Sport der Welt zum Glück auch noch mit guten Bikern/innen.

Ich jedenfalls fahre weiterhin aus Spaß MTB, natürlich auch Rennen, mir ist und bleibt es egal (naja nicht ganz 😉 ) ob ich 20ster oder 200ster werde. Denn wenn ich daran denke, dass ich vor 8 Jahren noch 25kg mehr hatte und nach 600m Laufen schon fast gekotzt hätte, ist doch das, was ich jetzt mit 47 Jahren dem höheren Alter mache schon sehr viel mehr, als das was ich mir damals erhofft hatte.

chill

Chillt mal wieder

Und mal so an alle “spaßbefreiten” da draußen in der weiten Welt. Denkt mal drüber nach wie ihr drauf seid, denn “Life is to short”. Also steht einfach mal morgens auf und lächelt, dass hilft ungemein!

In diesem Sinne fahre ich weiter so wie ich es mag und wo ich will und natürlich fürs Team PROWELL Germany. Deshalb habe ich jetzt keine Zeit und muss aufs Rad um spaß zu haben.