24h_Mountainbike,  MTB,  Race,  Sport,  Training

Meine Planung 2021 ist fix

Jetzt wo es feststeht, dass ich einen Startplatz beim Heavy 24 habe, habe ich die Daten für die Saison 2021 aktualisiert. Es gibt 3 Prio 1 Rennen und nur noch 2 große „private Events“. Ob und wann ich nebenbei noch das ein oder andere kleinere Rennen fahre, wird sich zeigen. Geplant ist jedenfalls nichts.

Vorab gleich noch: JA, natürlich nur wenn es stattfindet – Bevor das wieder ständig in den Kommentaren steht.

Irgendwie bin ich so aufgeregt wie noch nie vor einer Saison, denn alles ist irgendwie neu. Neue Trainerin, neues Team, neue Teampartner. Das alles gibt es demnächst mal ausführlich hier im Blog.

Auch wird es für mich die wahrscheinlich härteste Saison die ich je hatte. Dazu aber in den nächsten Blogposts mehr. Natürlich werde ich euch über die Saison in meinem Blog mitnehmen und von meinen Fortschritten, sofern es sie gibt, erzählen. Dabei könnte es sogar sein, das ich euch per Video auf den Nerv gehe 🙂

Rad am Ring vor einigen Jahren

_____________________________________________

Jetzt aber zu meinen TOP 3 der Saison 2021. Alles 24h MTB Rennen und bei Allen starte ich als Solist 😉

Upps, wird wohl etwas härter der Sommer. Da bekommt meine Trainerin richtig was zu tun 😉

Das ich mit dem Heavy 24 in meine „Solo-Karriere“ starte freut mich natürlich besonders, da ich daran immer noch meine schlimmsten, aber auch meine schönsten Erinnerungen habe. LIEST DU HIER

Bleibt gespannt, ich bin es auch

_______________________________________________________________

Zum letzten Blogbeitrag – 3 private Events – jetzt noch die Aktualisierung.

Da ich zwischen den 3 Oben genannten Rennen Luft brauche zum Regenerieren und vernünftig trainieren, habe ich mit meiner Trainerin abgesprochen, dass ich meine Trainingsevents auf 2 runterschrauben werde und das „zweite“ Training ausfallen lasse und dieses Anstelle des Ersten mache. Klingt kompliziert, ist aber einfach.

So wird es jetzt final sein:

  • am 15.05. findet nun die doppelte Harzquerung statt
  • 10.07. fällt flach – zu viel Stress
  • und das Training von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang findet wie geplant am 18.09. statt.

Ich hoffe, dass trotzdem, oder gerade wegen der Neuplanung einige mitmachen.

Auch würde ich mich sehr freuen, wenn das im September mit einer kleinen Party enden würde. Schließlich gab es genug Entbehrungen in der letzten Zeit.

Ich hoffe mal, dass ich einige der Cracks der Szene kennen lerne.

so long – euer Ralle –

2 Kommentare

  • Erich von Allmen

    Lieber Ralph. Ich finde Du machst das gut. Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig den eigenen Weg zu gehen. Natürlich wird es auch dieses Jahr Absagen und Verschiebungen hageln. Was solls, ändern können wir nix ausser unserer Einstellung dazu. Sich Ziele zu setzen ist eine davon. Es nützt auch nix in den sozialen Medien herum zu nölen und dafür wertvolle Zeit zu verschwenden. Darum finde ich Deinen Weg richtig. Und wenn alle Stricke reissen dann hilft konsequentes Training, Ernährung und Vorbereitung ein besserer und gsünderer Athlet zu werden. Mir jedenfalls hilft es dabei als ü70er noch „konkurrenzfähig“ zu sein. Also packen wir es an Sportliche Grüsse. Erich

    • RaceRalph

      Danke für den tollen Kommentar 🙂 Wenn ich mit Ü70 noch so fit bin wie du, bin ich glücklich. Wir packen es an – auf in eine tolle Saison 2021.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.