Mittelfristig, ….

Mittelfristig, ….

11. September 2020 0 Von RaceRalph

…. aber doch wohl eher langfristig wird die Sache mit den Mountainbikerennen. Und das jetzt bis auf weiters in der Nähe meines Heimatortes. Na gut, 2 – 3 mal im Jahr eine längere Anfahrt genehmige ich mir. Warum nicht mehr so weit weg fragt man sich, hier die Erklärung:

_____________________________________________________

das ist halt die Sache mit Haustieren die Aufmerksamkeit brauchen

_____________________________________________________

Das mit den nicht mehr so langen Anfahrten, oder auch längeren Aufenthalten vor Ort hat einen einfachen Grund. HAUSTIERE. Und zwar betrifft es unsere beiden Stubentiger – die wilde aber doch sehr scheue Hermine und den extrem gechillten Felix.

Cooper kommt überall mit hin 🙂

Hermine hat seit einem Unfall nur noch ein Auge und hat nur Vertrauen zu Adriane und mir. Felix braucht Spezialfutter gegen Struvitsteine, ansonsten kann er nicht richtig pullern. Das heißt, man muss aufpassen, dass die beiden nicht andersherum fressen und muss bei der Raubtierfütterung in der Nähe bleiben. Alles Sachen, die meine Mutter machen konnte, weiter aber keiner. Jetzt wo meine Mutter verstorben ist, haben wir keinen dafür und werden bestimmt auch so schnell keinen, oder überhaupt niemanden finden, der das abdecken kann.

______________________________________________________

wir haben uns für Tiere entschieden – also, machen wir das so

_______________________________________________________

Also, fahren wir zu Rennen die an einem Tag abgegessen sind, oder max. 1 Übernachtung bedeuten. Zu den 24h Rennen werde ich wohl alleine anreisen, damit die Tiere abgedeckt sind. Aber vielleicht finden wir wenigstens eine Lösung für ein komplettes Wochenende, das wir dann nicht zu Hause wären.

Vielleicht ist es aber auch gut so, wieder die Rennen der Region zu fahren

Davon ab, es gibt ganz viele tolle Rennen bei uns in der Umgebung. Harz, Solling, Elm, Kyffhäuser usw. Da bekomme ich schon genug zu tun 🙂

____________________________________________________

Bei meiner Entscheidung weg vom Xterra Triathlon hin zu meinen Anfängen dem Mountainbikesport hat sich nix geändert. Zwar laufe ich ab und an etwas, aber richtig laufen ist das eher nicht, mehr ein Ausgleich, oder ein Aufwärmen für den Kraftsport. Die Sache mit den Muskelschmerzen wird auch immer besser. Das wird aber nichts mehr daran ändern, dass ich jetzt weiterhin “nur” Mountainbike fahre und mich sogar mega darauf freue.

Biken ist halt immer noch das beste

Das ganze mit den Tieren und auch mit dem Xterra Triathlon ist auch überhaupt nicht schlimm, sondern bedeutet wieder mal eine Entschleunigung, was letztendlich meinem Hashimoto zu gute kommt.

Alles ist gut – euer – Ralle