Na gut, nennen wir es Yoga

2. April 2016 2 Von RaceRalph

Der Titel sagt alles. Ich versuche mich seit ein paar Wochen/Monaten in Sachen Yoga. Einige Videos (Beispiel) aus dem Netz geladen und angefangen mit der “Extremdehnerei”.

Nicht das es schon anstrengend genug ist in die einzelnen Positionen zu kommen, ist das halten und NORMAL weiter atmen nochmal um einiges intensiver. Ich glaube ich habe noch nie so gekeucht 😀

IMG_0249

Es ist wirklich gewaltig anstrengend, was ich so nicht erwartet hätte. Nach den ersten kurzen Einheiten hatte ich Schmerzen wo ich noch nie welche hatte.

IMG_0351

Hier mal so einige Begriffe aus dem Yoga – Es gibt aber unzählig weitere. Eine Sache mit der ich mich aber nicht auseinandersetzen werde 😉

Kosha – Hülle, Sharira – Körper, Anamaya – aus Nahrung, Pranamaya – aus Lebensenergie, Manomaya – aus Geist, Vijnanamaya – aus Erkenntnis, Ananadamaya – aus Wonne, Sthula – Grob, Sukshma – Fein, Karana – Ursächlich, Antahkarana – Inneres Instument –

IMG_0252

Ich werde weiterhin versuchen einmal in der Woche, spätestens aber alle 14 Tage so ein halbstündiges Programm durchzuziehen, denn es bringt unwahrscheinlich Kraft und Stabilität.

IMG_0348

Also ist meine Empfehlung ein klares JA zu Yoga und ich meine ihr solltet es ruhig mal versuchen.

so long  – der gedehnte – Ralph

ps. der Header ist erneuert.