Was geht gut …

23. Dezember 2015 0 Von RaceRalph

… und was eher nicht?!

Wie schon geschrieben, läuft eigentlich alles richtig gut zur Zeit, obwohl ich zwischendurch doch arge Schmerzen beim Sport und auch so hatte. Kommen wir aber noch im einzelnen zu.

tp-intro

Seit Kalenderwoche 42/2015 (eigentlich ja schon September) trainiere ich nun nach dem neuen, auf meinen “Xterra-Qualifikationswahnsinn” ausgerichteten Plan von Intro. Jetzt nach ca. 10 Wochen habe ich schon mal auf meinen Körper und auf Leistungsveränderungen oder ähnliches geachtet.

plank

Auf die Änderungen beim Trainingsumfang bin ich ja schon im Blogpost vom 31.10.2015 eingegangen, also brauche ich das ja nicht hier nochmal aufzuführen. Nur soviel, ich finde mein jetziges Training weiterhin um Klassen besser, weil viel abwechslungsreicher als früher das fast reine Radtraining. Ich starte fast jedes Training mit einem lächeln auf den Lippen. Besser geht es ja wohl nicht 🙂 Was aber auch klar ist, es wird kein kurzer Weg bis ich das erreicht habe, was ich gerne erreichen will.

rundez

Verletzungen und/oder Schmerzen gab es nach der Umstellung auch schon, was aber zu erwarten war.

Was sind nun aber die von mir bemerkten Veränderungen negativ wie positiv?

  • Muskelverhärtung linke Wade (Laufen)
  • Knieschmerzen rechts (Laufen)
  • Schulterschmerzen (Schwimmen)

Das ist aber zwischenzeitlich auch überstanden und mehr negatives gab es auch nicht. Es geht also weiter vorwärts.

Dann mal zum positiven:

  • Ich bin belastbarer
  • meine HF verschiebt sich
  • das Laufen wird immer effektiver und schneller
  • Intervalle machen jetzt sogar Spaß
  • das Schwimmen besser
  • durch das Laufen und Schwimmen werde ich auch stärker auf dem Rad
  • ich habe mehr Zeit

Was will man eigentlich mehr.

waage-w2

Die Baustelle Ernährung habe ich im Rahmen der Wampe wech Challenge” gut in den Griff bekommen und habe seit dem knapp 2 kg abgenommen, obwohl ich sogar zwischendurch wegen derber Magenprobleme (zuviel gemacht) aussetzen musste und erst seit Montag wieder dabei bin. Durch das mehr an Krafttraining und auch das wieder bessere Essverhalten, habe ich auch endlich wieder meine Muskelmasse auf- und das Körperfett (z.Zt. 11,8%, war mal unter 8%) abgebaut.

knie

Jetzt heißt es diesen Trend zu manifestieren, was mir aber wohl gelingen wird, denn es macht alles einfach nur Spaß.

so long und schöne Feiertage euch allen -euer Ralle-

#waytoxterrahawaii

Logo PROWELL Germany